Grundsätzliches, Meine Philosophie
Schreibe einen Kommentar

Mein Credo

„Wenn du einem Menschen begegnest, dann kannst du sehen und ansprechen, was ihn quält. Du kannst ihn auf seine Fehler hinweisen und seine übelsten Missetaten kritisieren. Ja, sogar verabscheuen kannst du diese, aber den Menschen selber, den wirfst du niemals weg, sondern sagst JA zu ihm, bedingungslos JA, denn er hat seine Geschichte, auch wenn du sie nicht immer kennst oder verstehst. Vergiss nie: Bei seiner Geburt war er ganz und schön. Diese Ganzheit und Schönheit war dazu bestimmt, sich im Leben dieses Menschen von Jahr zu Jahr weiter entfalten – so lange, bis sie in voller Pracht erblüht gewesen wären.

Im Laufe seines Lebens haben sein Umfeld, seine Erziehung und eine Reihe von Ereignissen diesen Menschen jedoch in eine andere Richtung geprägt und Programme in ihm geschrieben, die seine wahre Schönheit verschüttet und entstellt haben.

Aber jeder Mensch hat das Recht, sich immer wieder neu zu entdecken und zu gestalten. Wenn er dabei Menschen findet, die ihn ein Stück weit auf diesem Weg begleiten und mithelfen, seine Schönheit zutage zu fördern, dann ist das Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.